Startseite | Vorbereitung | Der erste Tag | Erlebnisse | Land & Kultur | Abschied | Partner | Impressum

Unsere Urlaubserlebnisse

Neben den Eskapaden der beiden ständig angetrunkenen Brüder Meier, welche zumindest für uns Nüchterngebliebene immer wieder recht erheiternd wirkten, gab es eine ganze Reihe positiver Erlebnisse.

Vor allem die verschiedenen Inselrundfahrten haben es in sich. Beim Rasen um die engen Kurven der gar nicht so kleinen Berge überkam den einen oder anderen zwar eine gewisse Angst, dafür war der Ausblick wirklich gigantisch und Daniela, die begeisterte Hobbyfotografin ist, hörte gar nicht mehr mit dem Knipsen auf.

Unser Urlaub


Kirchen, Klöster und historische Gebäude sahen wir in großen Mengen.
Besonders beeindruckt hat aber alle Beteiligten die Fahrt mit dem U-Boot.
Zunächst ging es mit dem Motorboot zu den interessanten Passagen an einigen wunderschönen Küstenstreifen vorbei, dann stiegen wir in das U-Boot um und tauchten zu den Fischen hinab. Diese gab es in erstaunlich großer Menge. Und besonders spektakulär wurde es, als ein Taucher dem U-Boot entstieg, mit einigen Ködern die Fische anlockte und diese direkt vor den Bullaugen fütterte. Innerhalb des U-Bootes gab es entsprechende Tafeln, auf denen die Fische spezifiziert wurden, so dass man auch gleich etwas über die Lebensweise der Tiere erfahren konnte.

Über das Nachtleben können wir recht wenig berichten, da wir in einem ruhigen Teil der Insel wohnten, uns eher erholen wollten als große Partys zu feiern und die Gebrüder Meier in aller Regel morgens nicht mehr wussten, was sie Nachts erlebt hatten.

Dies bewahrte uns immerhin davor, die entsprechenden Geschichten der beiden anhören zu müssen.